SV Verlag

SV Verlag mit Handy oder Tablet entdecken!
Die neue Generation der platzsparenden Bücher - klein, stark, leicht und fast unsichtbar! E-Books bei viereggtext! Wollen Sie Anspruchsvolles veröffentlichen oder suchen Sie Lesegenuss für zu Hause oder unterwegs? Verfolgen Sie mein Programm im SV Verlag, Sie werden immer etwas Passendes entdecken ... Weitere Informationen

.

.
Dichterhain, Bände 1 bis 4

.

.
Dichterhain, Bände 5 bis 8

Übersetze/Translate/Traduis/Tradurre/Traducir/переводить/çevirmek

Donnerstag, 23. Juli 2020

Online-Filmfestival und Symposium »BEYOND« --- 23.07. bis 25.07.2020

Künstliche Intelligenz
und Klimawandel 

Karlsruher Festival
»BEYOND«
führt Wissenschaft, Kunst und
Technologie zusammen 

Online, vom 23. bis 26. Juli 2020

www.beyond-festival.com
www.beyond-filmfestival.com


Sehr geehrte Damen und Herren,

ab Donnerstag, den 23.07.2020 bis Sonntag, den 26.07.2020 laden wir Sie herzlich zum Online-Filmfestival »BEYOND« mit begleitendem Symposium ein. 

Die COVID-19-Krise und die Krise des drohenden klimatischen und ökologischen Kollapses betreffen nicht nur die Natur, in der wir leben, sondern auch unsere wirtschaftlichen, politischen, sozialen und technologischen Systeme. Jene Krisen mit ihren fundamentalen Folgen stellen die globale Gesellschaft vor zentrale Herausforderungen. Die Kunst vermag, für diese Fragen zu sensibilisieren, zum Reflektieren anzuregen und Veränderungsprozesse anzustoßen. Das internationale BEYOND Festival 2020 bietet aus diesem Grund im ZKM vier Tage lang ein progressives und vielfältiges Programm zum Thema Klimawandel und führt Wissenschaft, Kunst und Technologie zusammen.

Das vom 23.–26. Juli 2020 stattfindende Medienkunst-Festival und das internationale Symposium FUTURE DESIGN findet in diesem Jahr virtuell statt und wird live übertragen: „Eine Verschiebung aufgrund der COVID-19-Situation kam für uns nicht in Frage, das wäre nicht BEYOND“, kommentiert der Festivalgründer Ludger Pfanz. „Wir müssen aus jeder Krise auch eine Chance generieren und mit, Fantasie, Kreativität und neuen Technologien sind wir dazu auch in der Lage. Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen ist, sie selbst zu gestalten.“

Das Symposium wird mit der am KIT (Karlsruhe Institute of Technology) entwickelten Künstlichen Intelligenz „Lecture Translator“ live in mehrere Sprachen übersetzt.

Das Thema Klimawandel umfasst nicht nur die Erderwärmung und die zu erwartende Massenauslöschung ganzer Ökosysteme, sondern auch die Veränderung des politischen Klimas durch Populismus und Nationalismus, die Verschiebung des geopolitischen Klimas Richtung Asien, die Veränderung des Klimas am Arbeitsplatz durch Robotisierung und Künstliche Intelligenz, die Verschiebung des sozialen Klimas durch COVID-19, sowie des Klimas zwischen Individuum und Staat durch die Konvergenz von Informations-, Bio- und Nanotechnologie. All diese Faktoren zwingen uns zu einem raschen globalen ökonomischen, gesellschaftlichen und individuellen Wandel und innovativen und kreativen Lösungen.

„Wir haben weniger als zehn Jahre Zeit, um die größten Probleme unserer Gesellschaft auf globaler Ebene zu lösen, und Künstliche Intelligenz wirkt dabei vielversprechend. Wie können KI und maschinelles Lernen angewandt werden, um einige der größten Herausforderungen der globalen Gesellschaft zu lösen? Wie bringt man künstlerische, kreative und natürliche Faktoren innerhalb der KI in Einklang? Computer träumen nicht. Improvisation ist nicht ihre Sache. Maschinen setzen sich keine Ziele, haben kein Verantwortungsbewusstsein, keine Ethik und Moral und sie stellen keine Fragen. Selbst, wenn Maschinen mit großen Datenmengen trainiert werden, können sie nur aus der Vergangenheit lernen. Sie können sich die Zukunft nicht vorstellen“, erklären FestivalleiterInnen Ludger Pfanz und Gülsel Özkan.

Die Zukunft zu imaginieren, ist eine der Hauptanliegen des Festivals. Wie können wir zukünftige Berufe vor der Übernahme durch Maschinen schützen? Müssen wir uns bei unserer Ausbildung, unseren Unternehmungen und Start-ups nicht auf Projekte konzentrieren, die ein Element menschlichen Verhaltens erfordern, das Computer nicht replizieren können: Intuition, Kreativität, Innovation, Mitgefühl, Vorstellungskraft, Problemlösung, Einfallsreichtum, Empathie?

Weitere Themen des internationalem FUTURE DESIGN-Symposiums sind:

Zukunftsgestaltung: Über die lösungsorientierte Praxis des »Future Designs«.

Green New Deal(s): Über die beispiellose Aufgabe, unsere Gesellschaft auf neue Grundlagen zu stellen, um Klima und Zukunft zu schützen.

Artists for the future: Über die Climate-Art Bewegung und ihre Rolle als Katalysator der kulturellen, spirituellen und gesellschaftlichen Entwicklung und neue Erzählungen für das 21. Jahrhundert.

Aus unserem Studio im ZKM werden PolitikerInnen, KünstlerInnen, AktivistInnen und visionäre UnternehmerInnen vier Tage lang in einen gemeinsamen Austausch treten, um über notwendige, positive Veränderungen gegen den Klimawandel zu diskutieren. 

Das zeitgleich stattfindende BEYOND Filmfestival mit dem Fokus »Climate Change« zeigt dieses Jahr fünfzig nationale und internationale Filme, die sich mit ökologischen und gesellschaftlichen Problemen auseinandersetzen. Ein Programm aus Kurz- und Langfilmen aller Genres, die Gesellschaft, Politik und Unternehmen zum Nachdenken und Handeln inspirieren und neue Narrative und Ideen für die Zukunft entwerfen, wird für die TeilnehmerInnen des Filmfestivals online bis zum 10. August 2020 zu sehen sein:

Filme aus dem Herzen des ecuadorianischen Dschungels bis hin zu Dokumentationen über die Kämpfe der Indigenen und UreinwohnerInnen in den Vereinten Staaten: Die ZuschauerInnen des Filmfestivals können in ein Programm aus dokumentarischen und fiktiven Filmen aus aller Welt eintauchen und unterschiedliche Realitäten, Kulturen und Formen des Aktivismus kennenlernen.

Filme, unterstützt von der Wissenschaft und angetrieben vom Ethos: Wie die VorreiterInnen einer neuen Generation von kreativen Lösungen und Initiativen konkrete Probleme in ihrer Umgebung angehen, indem sie Hi- und Lo-Tech nutzen oder was auch immer zur Verfügung steht.

Filme, die Einblicke in persönliche Geschichten erlauben, die in den verschiedenen Existenzformen unserer Menschheit zu finden sind: von Kämpfen, Ängsten, Hoffnungen und Träumen. Weit weg von ausgetretenen Pfaden erzählen einzigartige Persönlichkeiten in verschiedenen Kulturen aus ihren bemerkenswerten und inspirierenden Leben.

In virtueller Anwesenheit der internationalen RegisseurInnen und KünstlerInnen finden sieben BEYOND Talk-Panels statt, zu den Themen »Future Designer«, »Activism«, »Change«, »Earths Lungs«,  »Life« , »Climate«. Moderiert werden die Panels von Annabelle Mandeng.

Mehr Informationen, Videos und das komplette Programm finden Sie unter:

www.beyond-festival.com   www.beyond-filmfestival.com

Weitere Fotos, Trailer und Texte sowie ein Grußwort von Frau Ministerin Theresia Bauer und der EU-Kommissionspräsidentin, Frau Ursula Von der Leyen finden Sie unter: 

cloud.beyond-festival.com/index.php/s/E3iz8QLcYyZZKeA

Wir freuen uns über Ihren Besuch!

Keine Kommentare:

Kommentar posten