SV Verlag

SV Verlag mit Handy oder Tablet entdecken!
Die neue Generation der platzsparenden Bücher - klein, stark, leicht und fast unsichtbar! E-Books bei viereggtext! Wollen Sie Anspruchsvolles veröffentlichen oder suchen Sie Lesegenuss für zu Hause oder unterwegs? Verfolgen Sie mein Programm im SV Verlag, Sie werden immer etwas Passendes entdecken ... Weitere Informationen

.

.
Dichterhain, Bände 1 bis 4

.

.
Dichterhain, Bände 5 bis 8

Übersetze/Translate/Traduis/Tradurre/Traducir/переводить/çevirmek

Samstag, 28. November 2020

Kaiserslautern: Einrichtungen bleiben weiterhin geschlossen, bis auf die Pfalzbibliothek



 Livestream-Lesungen kommen gut an: 

Marion Bischoff (rechts) mit Pfalzbibliotheks-
Mitarbeiterin Tina Jahnert  (Foto: Pfalzbibliothek
)

Die Schließung der Kultureinrichtungen des Bezirksverbands Pfalz seit 1. November wird bis zum Jahresende verlängert, um die Ausbreitung des Coronavirus‘ einzudämmen. Betroffen sind das Pfalztheater in Kaiserslautern, die Museen, darunter das Museum Pfalzgalerie in Kaiserslautern, das Historische Museum der Pfalz in Speyer, das Dynamikum in Pirmasens und das Pfalzmuseum für Naturkunde in Bad Dürkheim mit seinem Geoskop auf Burg Lichtenberg bei Kusel. „Als Träger wichtiger Kultureinrichtungen bedauern wir die weitere Schließung unserer Einrichtungen. Wir fügen uns in die Einsicht, dass der Gesundheitsschutz der Bevölkerung diese harten Maßnahmen notwendig macht“, sagte der Bezirkstagsvorsitzende Theo Wieder nach Bekanntgabe der Entscheidung der Bundes- und Landesregierungen. „Wir bitten unsere Besucherinnen und Besucher und alle Freunde unserer Arbeit, uns nicht zu vergessen, und versprechen, mit voller Kreativität und großem Engagement die Zeit vorzubereiten, wenn die Pandemie überwunden ist und wir mit unserer Arbeit wieder einen wichtigen Beitrag leisten dürfen, Attraktivität und Lebensqualität für die Menschen zu gestalten.“

Geöffnet bleibt die Pfalzbibliothek in Kaiserslautern, Bismarckstraße 17, als Bildungseinrichtung. Sie zeigt in Zusammenarbeit mit dem Kunstraum Westpfalz Wundersames, Kuriositäten und Unbekanntes, Fundstücke und Kunstwerke der beiden Künstlerinnen Elke Hennen und Katharina Hamp. Die Pfalzbibliothek kann man mit Mund-Nasen-Schutz unter Berücksichtigung der Hygiene- und Abstandsregeln betreten; sie ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr zugänglich. Darüber hinaus bietet sie am 10. Dezember noch eine weihnachtliche Livestream-Lesung mit Michael Landgraf an. Die humorvolle Online-Lesung mit Marion Bischoff aus ihrem Buch „Bier mit DIR“ ist noch bis zum Jahresende auf der Website der Pfalzbibliothek www.pfalzbibliothek.de abrufbar. In Kürze kommt außerdem passend als Geschenk zum Weihnachtsfest eine CD mit Mundartgedichten von Heinrich Kraus heraus. Die Pfalzbibliothek ist vom 24. Dezember bis 2. Januar geschlossen. Die Zentralverwaltung des Bezirksverbands Pfalz, ebenfalls in der Bismarckstraße 17, schließt für zwei Wochen, und zwar vom 21. Dezember bis zum Jahresende.


Freitag, 27. November 2020

Fantasien zur Nacht (Video): danse 2138



 

Une minute de danse par jour 

20 11 2020/ danse 2138 

One Minute of Dance a Day

from

Nadia Vadori-Gauthier

Fantasien zur Nacht (Video): KONTINUASOM. Opera I.





 

KONTINUASOM. Opera I.

TASCHEN Verlag: FORMGIVING. AN ARCHITECTURAL FUTURE HISTORY

 

TASCHEN
TASCHEN

BIG VERÖFFENTLICHT DEN FINALEN BEITRAG
ZU IHRER TASCHEN-TRILOGIE:
FORMGIVING. AN ARCHITECTURAL FUTURE HISTORY

Formgiving, das neue Buch von BIG (Bjarke Ingels Group) und zugleich der finale Beitrag zu ihrer TASCHEN-Trilogie, ist ein visionärer Versuch, den Zeithorizont vom Urknall bis in die fernste Zukunft zu betrachten. Anhand von sechs Entwicklungssträngen beleuchtet dieser Band u.a. die Entwicklung von künstlicher Intelligenz, Nachhaltigkeit und interplanetarer Migration im Kontext von Architektur und Design, um der Welt, in der wir künftig leben wollen, heute schon eine Form zu geben.

#FORMGIVING

TASCHEN
BIG. Formgiving.
An Architectural Future History

Ausgabe: Englisch

  
€ 40
 

„Wenn Hadid zuvor das war, was in der Architektur einem ‚Star‘ am nächsten kam, dann ist Ingels eine Supernova.“

— Esquire 

Auch erhältlich:

 
TASCHEN 
 
 
BIG. Yes is More.
An Archicomic on
Architectural Evolution

Ausgabe: Englisch

   
€ 25
 
 
 
 
 
TASCHEN 
 
 
BIG. Hot to Cold.
An Odyssey of
Architectural Adaptation

Ausgabe: Englisch

  
€ 40
 
 
TASCHEN 
 

Donnerstag, 26. November 2020

Forschungsgruppen auf der ganzen Welt testen, ob Hunde COVID-19 durch Geruch erkennen können


(nature) Forschungsgruppen auf der ganzen Welt schulen Hunde, um COVID-19 im Schweiß von infizierten Menschen zu erkennen. In verschiedenen Studien haben Hunde positive Fälle in etwa 90% der gegebenen Zeit herausgefunden - möglicherweise durch Riechen von flüchtigen organischen Verbindungen. Kritiker warnen, dass die Zahlen immer noch zu klein sind, um die Entsendung von Teams der vierbeinigen Wächter auf Flughäfen zu rechtfertigen, aber weitere Daten könnten dies ermöglichen. "Das ist sehr genau, machbar, billig und reproduzierbar", sagt der Chirurg und Forscher Riad Sarkis.

Mittwoch, 25. November 2020

Covid-19/Corona: Intensivstationen stärker belegt als im Frühjahr


(Statista/Mathias Brandt) 3.436 Corona-Patienten waren laut Intensivregister der Deutschen Interdisziplinären Vereinigung für Intensiv und Notfallmedizin (DIVI) am 16. November in intensivmedizinischer Behandlung - das sind mehr als während des Höhepunkts der ersten Welle. Trotzdem sind auch jetzt noch rund 7.000 Intensivbetten frei, wie die Statista-Grafik zeigt. Insgesamt haben die 1.288 teilnehmenden Krankenhaus-Standorte zuletzt etwas mehr als 28.000 Intensivbetten an das Intensivregister gemeldet. Das sind über 4.000 weniger als noch im Juli. Kritiker der Corona-Maßnahmen haben das als künstliche Verknappung der Kapazitäten gedeutet.

Davon kann indes keine Rede sein, wie eine Nachfrage bei der DIVI-Pressestelle zeigt. Demnach sind eine Reihe unterschiedlicher Faktoren für den Rückgang der gemeldeten Kapazitäten verantwortlich. An erster Stellen steht das Ende der Freihaltepauschale für Intensivbetten am 30. September. Bis dahin hatten die Krankenhäuser für im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bereitgestellte Intensiv­betten Unterstützung vom Staat erhalten. Ohne diese Mittel haben "viele Kliniken dem finanziellen Druck nachgegeben und Intensivbetten wieder zurückgewandelt in Betten der Normalstation", so die Einschätzung der DIVI.

Außerdem sind seit dem 1. August "für die Intensivmedizin wieder die Personaluntergrenzen in Kraft getreten. Das heißt, eine Klinik darf keine Betten belegen, wenn nicht tagsüber der Schlüssel 2,5:1 (also eine Pflegekraft für 2,5 Betten) und in der Nacht 3,5:1 erfüllt ist". Weitere Aspekte sind Veränderungen im Meldeverfahren, falsche Zuordnung von Kapazitäten, die eigentlich als Teil der Notfallreserve hätten gezählt werden müssen, und vermehrte Erkrankungen von Pflegepersonal.


Infografik: Intensivstationen stärker belegt als im Frühjahr | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista




Dienstag, 24. November 2020

Münchner Kammerspiele: Es muss doch einen Weg um Covid-19 herum geben! Corona austricksen ...

Die Theater sind geschlossen, alle Veranstaltungen sind abgesagt - man darf nicht mehr rein. Was aber immer noch geht: Um die Theater herum spazieren gehen. Natürlich nur allein oder in der Hausgemeinschaft, und natürlich nur mit Maske und unter Wahrung aller Abstandsregeln.

Zum Beispiel um die Münchner Kammerspiele: Dass wir auch in Lockdown-Zeiten höchst lebendig sind, wird man ab Mittwoch, den 25. November beim Blick in unsere zahlreichen, schon seit Tagen rot erleuchteten Fenster sehen können. 

 

Denn Mittwoch, den 25.11. bis Freitag, 27.11. werden wir unter dem Titel "Covivid Theatre" (grob übersetzt: "Theater des gemeinsamen Lebendigseins") hinter den zahlreichen Schaufenstern am unteren Ende der Münchner Kammerspiele, also an der Hildegardstraße/ Ecke Falckenbergstraße proben, und so mit lebendigen Schaufensterbildern Einblicke in unsere Arbeit ermöglichen.


Schaufensterbummel 

Jeden Tag zwischen 18 und 19 Uhr werden so die Schaufenster zum Leben erwachen und den zufälligen Passant*innen in diesen kalten Zeiten einen Blick ins pochende Herz der Kammer ermöglichen. Und wer weiß: Vielleicht gibt es sogar einen Dis-Tanz.

 

Kommen Sie vorbei und schauen Sie sich unser Schaufenstertheater an.



Mittwoch, 25.11.: 

  • Therese-Giehse-Halle: Viola Hasselberg, Gina Penzkofer, Verena Regensburger: What is the city? (Fragenkatalog)
  • Tor Therese-Giehse-Halle: Christian Löber: LöberGiehseOverdrive (Gitarrensolo)

  •  Treppenaufgang Werkraum: Anne Sophie Kapsner: What is Your Future? (Wahrsagen mittels Tarot-Karten)

  • Conviva: Katharina Bach: Fensterlyrik

  • Conviva: Luis Krawen: Entschuldigen Sie bitte, warn das Sie oder war das ich?  (Live MotionCapturing)

 

Donnerstag, 26.11.:

  • Therese-Giehse-Halle: Probe Regenbogenfisch

  • Hofeingang: Komi Togbonou & Friend: Songs To Go

  • Treppenaufgang Werkraum: Anna Gesa Raija Lappe: Gefährliche Fenster

  • Conviva: André Benndorff: Surfing Pandemia

  • Conviva: Luis Krawen (stumm): Entschuldigen Sie bitte, warn das Sie oder war das ich? - Live MotionCapturing

 

Freitag, 27.11.:

  • Therese-Giehse-Halle: Martin Weigel & Johanna Eiworth: Fragen, die schon lange mal gestellt werden mussten

  • Treppenaufgang Werkraum: Svetlana Belesova: Hamjuliet: Shakespeare-Monologe

  • Conviva: Carmen-Dorothé Moll: Edith Piaf

  • Conviva: Luis Krawen (stumm): Entschuldigen Sie bitte, warn das Sie oder war das ich? - Live Motion Capturing

  • Conviva: Anna Seidel: Memory Fenster.

 

Alle Tage: 

  • Don´t Touch!: Kostüme aus „Touch“ in der Therese-Giehse-Halle (Katharina Diebel)


 


Contemporary Dance: Czech Dance Platform Online Event





 

Czech Dance Platform Online Event

Taschen Verlag: Andy Warhols Buch des Begehrens

 

TASCHEN
TASCHEN

Frühe, rare Zeichnungen Warhols

Lange vor seinem Aufstieg an die Spitze der Pop Art schuf Andy Warhol eine Reihe verführerischer Zeichnungen zur Feier männlicher Schönheit, um sie später in einem Buch zu veröffentlichen, was nun endlich realisiert wurde. Über 300 dieser selten gesehenen Darstellungen junger Männer, einige von ihnen nackt, verweisen bereits auf den ungezwungenen Stil, die Faszination für die männliche Form, den skurrilen Humor sowie die ironische Distanz des zukünftigen Pop-Art-Künstlers.

TASCHEN
Andy Warhol.
Love, Sex, and Desire.
Drawings 1950–1962
Nummerierte Erstauflage von 7.500 Exemplaren
                   
€ 75
    
Buy now

„In den 1950er Jahren war Warhol einer der wenigen Künstler, die ihre Kunst konsequent um Fragen der schwulen Identität herum schufen.“

— Artnet 

TASCHEN
Auch erhältlich:
TASCHEN 
Andy Warhol.
Seven Illustrated Books
1952–1959
                   
€ 150

Montag, 23. November 2020

Experimentelle Musik: SPETTRI by Alessandro Cortini




 

Sonntag, 22. November 2020

In Coronapausen im Kino: Parfum des Lebens, Der Rausch und Once Upon A Time in Bethlehem

Und morgen die ganze Welt: Wiederaufnahme: 03. Dezember 2020

Weihnachten im Zaubereulenwald: Neuer Kinostart: 03. Dezember 2020

Persischstunden: Wiederaufnahme: 03. Dezember 2020

Fatman: Neuer Kinostart: 10. Dezember 2020

Was geschah mit Bus 670?: Neuer Kinostart: 10. Dezember 2020

Ein Doktor auf Bestellung: Neuer Kinostart: 17. Dezember 2020

Rosas Hochzeit: Neuer Kinostart: 14. Januar 2021

Martin Eden: Neuer Kinostart: 28. Januar 2021

The Nest - Alles zu haben ist nie genug: Neuer Kinostart: 23. Dezember 2020

Curveball - Wir machen die Wahrheit: Neuer Kinostart: 1. Quartal 2021

Wanda, mein Wunder: Frühjahr 2021

Die Adern der Welt: Noch ohne Termin


Ihr filmpresskit - Team



 

Transit Filmfest - Cinema Utopia online

19. - 22. November nur online


___________________________________________________________

 

 

Il Traditore – Als Kronzeuge gegen die Cosa Nostra

Regie: Marco Bellocchio

Besetzung: Pierfrancesco Favino, Maria Fernanda Candido, Luigi Lo Cascio

DVD/BD/VOD: 27. November 2020

Vertrieb: Pandora Film

___________________________________________________________


 

Deathcember - 24 Doors to Hell!

Regie u.a.: Lucky McKee, Jason A. Rostovsky, Julian Richards, Andreas Marschall

Besetzung: Sean Bridgers, Richard Glover, Detlef Bothe,

AJ Bowen, Barbara Crampton

DVD/BD/VOD: 04. Dezember 2020

Vertrieb: Busch Media Group


___________________________________________________________


 

Mossad

Regie: Alon Gur Arye

Besetzung: Tsahi Halevi, Efrat Dor, Tal Friedman

DVD/BD/VOD: 14. Dezember 2020

Vertrieb: Busch Media Group


___________________________________________________________


 

Once Upon A Time in Bethlehem -

Das erste Weihnachten

Regie: Salvatore Ficarra und Valentino Picone

Besetzung: Salvatore Ficarra, Valentino Picone, Massimo Popolizio,

Roberta Mattei, Giacomo Mattia, Giovanna Marchetti

Kinostart: 10. Dezember 2020

Verleih: Der Filmverleih

___________________________________________________________


 

What Lies Below

Regie: Braden R. Duemmler

Besetzung: Mena Suvari, Troy Iwata, Ema Horwath

Kinostart: 17. Dezember 2020

Verleih: Falcom Media


___________________________________________________________


 

Parfum des Lebens

Regie: Grégory Magne

Besetzung: Emmanuelle Devos, Gregory Montel, Gustave Kervern

Kinostart: 17. Dezember 2020

Verleih: Happy Entertainment


___________________________________________________________


 

Hilfe, ich hab meine Freunde geschrumpft

Regie: Granz Henman

Besetzung: Anja Kling, Axel Stein, Andrea Sawatzki,

Oskar Keymer, Lina Hüesker und als Gast Otto Waalkes

Kinostart: 06. Januar 2021

Verleih: DCM

___________________________________________________________

 

Der Rausch

Regie: Thomas Vinterberg

Besetzung: Mads Mikkelsen, Thomas Bo Larsen,

Lars Ranthe, Magnus Millang, Maria Bonnevie

Kinostart: 28. Januar 2021

Verleih: Weltkino Filmverleih