SV Verlag

SV Verlag mit Handy oder Tablet entdecken!
Die neue Generation der platzsparenden Bücher - klein, stark, leicht und fast unsichtbar! E-Books bei viereggtext! Wollen Sie Anspruchsvolles veröffentlichen oder suchen Sie Lesegenuss für zu Hause oder unterwegs? Verfolgen Sie mein Programm im SV Verlag, Sie werden immer etwas Passendes entdecken ... Weitere Informationen

.

.
Dichterhain, Bände 1 bis 4

.

.
Dichterhain, Bände 5 bis 8

Übersetze/Translate/Traduis/Tradurre/Traducir/переводить/çevirmek

In manchen Browsern kann die Werbung nicht zu sehen sein.

Mittwoch, 31. Oktober 2018

Marion Bischoff stellte in Pfalzbibliothek Kaiserslautern neues Buch vor

Nach dem „Heidelbeerkind“ nun die „Heidelbeerfrau“

Der erste Roman „Heidelbeerkind“, der im vergangenen Jahr erschien, spielt im August 1944 in Clausen, einem Dorf im Pfälzerwald. Der neue historische Roman ist als Fortsetzung zu verstehen. Elise und ihre Familie haben die Kriegswirren überwunden, doch Normalität will nicht einkehren, denn es gibt kaum bezahlte Arbeit. Trotzdem versucht Elise alles, um ihren Sohn und die Familie über Wasser zu halten. Zufällig trifft sie einen Schuhfabrikanten, der ihr Arbeit gibt. Zunehmend leidet sie unter der Angst, dass der Vater ihres Kindes nicht mehr aus französischer Kriegsgefangenschaft heimkehren könnte. Seit Monaten gibt es kein Lebenszeichen von ihm. Elise fragt sich, ob er noch lebt und ob seine Liebe groß genug ist. Eines Tages trifft Post von seiner Mutter ein... Die Autorin lebt und schreibt im Pfälzerwald. Da sich Marion Bischoff intensiv mit der Geschichte ihrer Heimat auseinandersetzt, ist es nicht verwunderlich, dass sich auch ihre Protagonistin hier heimisch fühlt. Neben Bilderbüchern für Kinder hat sie auch Kurzgeschichten geschrieben, die in Aschau im Chiemgau, ihrer zweiten Heimat, angesiedelt sind.