.

.
Dichterhain, Bände 1 bis 4

.

.
Dichterhain, Bände 5 bis 8

SV Verlag

SV Verlag mit Handy oder Tablet entdecken!
Die neue Generation der platzsparenden Bücher - klein, stark, leicht und fast unsichtbar! E-Books bei viereggtext! Wollen Sie Anspruchsvolles veröffentlichen oder suchen Sie Lesegenuss für zu Hause oder unterwegs? Verfolgen Sie mein Programm im SV Verlag, Sie werden immer etwas Passendes entdecken ... Weitere Informationen

Übersetze/Translate/Traduis/Tradurre/Traducir/переводить/çevirmek

In manchen Browsern kann die Werbung nicht zu sehen sein.

AUTORENPORTRÄTS


Jane Oswald wurde am 5. November 1973 in der schönen Stadt Düsseldorf am Rhein geboren. Die Eltern von Jane Oswald waren beide berufstätig und so setzte sie sich schon früh mit den Themen: "Wie verscheuche ich eine Kinderfrau?" oder "Kochen für Anfänger" auseinander. Irgendwann wurde dieses Unterfangen den Eltern zu aufregend und so wuchs Jane Oswald die meiste Zeit im Internat auf. 

Ihre Lieblingsbücher "Hanni und Nanni" von Enid Mary Blyton waren ihre ständige Begleiter und brachten auch zu ihrer Zeit so manche Erzieher auf die Palme. Jane Oswald absolvierte das Abitur, begann ein Studium der Germanistik und ev. Theologie, durchlebte mehrere berufliche Anlaufstellen und arbeitete viele Jahre als Beraterin und Ausbilderin in einem Dienstleistungsunternehmen. 


Jane Oswald schreibt bereits seit ihrer Kindheit Gedichte und so entschied sie sich ihren ersten Roman "Fischgeflüster" zu schreiben. Die Buchvorstellung können Sie hier lesen. Ihre Lieblingsbücher sind "Hummeldumm" (Tommy Jaud), "Jesus liebt mich" (David Safier), "Enzo" (Garth Stein), "Ein Tag wie ein Leben" (Nicholas Sparks), "Homo faber" (Max Frisch) und "Siddhartha" (Hermann Hesse). Eine kluge Aussage von Oscar Wilde - "Am Ende wird alles gut! Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende." - machte sie zu ihrem Leitspruch.



*****



Birgit Heid geb. 1961 in Bochum, Lebensstationen in Nürnberg, Wien und Landau (Pfalz) schreibt seit 2004.
Einige Jahre lang widmete sie sich ganz dem Märchen, beschäftigte sich mit der Geschichte und der Volkskunde von Märchen. Sie schrieb vierzig eigene Erzählungen, von denen zehn 2009 in einem Buch "Die Schildkröte und die Eintagsfliege" bei BOD (Books on Demand) veröffentlicht wurden.
Bereits seit ihrer Jugend der modernen Poesie sowohl aktiv als auch passiv zugewandt, schrieb sie seit 2008 bis 2012 etwa 500 Gedichte und mehr als 500 Haiku. 


Veröffentlichungen:
2008: Gedichte in Literaturzeitschrift WORTSCHAU und der Anthologie "Wanthologie" der WORTSCHAU
2011: "Deine Küsse", Liebespoesie (BOD)
2011: "An jedem Tag ein Haiku" (BOD)
2012: "Einhundert Jahre Schulzeit in Godramstein", eine Auftragsarbeit des Fördervereins der Grundschule Godramstein

2012: Haiku-Auswahl in der Internet-Zeitschrift "experimenta"
2012: Ein Gedicht in der Anthologie der Bibliothek deutschsprachiger Gedichte

2012: "Partitur des Donners", 220 Seiten Poesie

Geplant sind:
2013: "Waginger Sommer" (Projekttitel), Poesie und Schwarzweißfotografie der Waginger Region, Landkreis Traunstein im Chiemgau, Oberbayern
2014: "Ein Haiku für Landau", Haiku und andere Dreizeiler zur Landesgartenschau Landau (Pfalz)