SV Verlag

SV Verlag mit Handy oder Tablet entdecken!
Die neue Generation der platzsparenden Bücher - klein, stark, leicht und fast unsichtbar! E-Books bei viereggtext! Wollen Sie Anspruchsvolles veröffentlichen oder suchen Sie Lesegenuss für zu Hause oder unterwegs? Verfolgen Sie mein Programm im SV Verlag, Sie werden immer etwas Passendes entdecken ... Weitere Informationen

.

.
Dichterhain, Bände 1 bis 4

.

.
Dichterhain, Bände 5 bis 8

Übersetze/Translate/Traduis/Tradurre/Traducir/переводить/çevirmek

Montag, 22. Juni 2020

Weltweiter Flugverkehr noch immer am Boden


(Statista/MJanson) Das Corona-Virus beeinträchtigt den weltweiten Flugverkehr immer noch deutlich. Die Statista-Grafik zeigt die prozentuale Veränderung der Anzahl der Abflüge aus 6 Ländern sowie der weltweiten Abflüge für jede Woche in diesem Jahr ab Montag, dem 6. Januar 2020. Jede Woche wurde mit der entsprechenden Woche im Jahr 2019 verglichen. Die Erhebung stammt von dem Reisedatendienst OAG. In allen 6 Ländern und weltweit sind die Zahlen weiterhin im zweistelligen negativen Bereich. Am stärksten ist der Rückgang derzeit in Hongkong, Italien und Deutschland. In Deutschland sind die Abflugzahlen in der zweiten Juniwoche um rund 89 Prozent eingebrochen. In China erholt sich die Anzahl seit Anfang Mai langsam aber stetig. Weltweit hat sich die Zahl der Abflüge in der laufenden Woche bereits um 65 Prozent gegenüber der Vergleichswoche aus dem Vorjahr verringert.

Infografik: Weltweiter Flugverkehr noch immer am Boden | Statista

Keine Kommentare:

Kommentar posten