SV Verlag

SV Verlag mit Handy oder Tablet entdecken!
Die neue Generation der platzsparenden Bücher - klein, stark, leicht und fast unsichtbar! E-Books bei viereggtext! Wollen Sie Anspruchsvolles veröffentlichen oder suchen Sie Lesegenuss für zu Hause oder unterwegs? Verfolgen Sie mein Programm im SV Verlag, Sie werden immer etwas Passendes entdecken ... Weitere Informationen

.

.
Dichterhain, Bände 1 bis 4

.

.
Dichterhain, Bände 5 bis 8

Übersetze/Translate/Traduis/Tradurre/Traducir/переводить/çevirmek

Montag, 28. Oktober 2019

So hat Thüringen seit 1990 gewählt


(statista/mjanson) Die Wahlen zum siebten thüringischen Landtag haben die Mehrheitsverhältnisse im Landesparlament kräftig durcheinandergewirbelt. Wie die Statista-Grafik zeigt, lag die CDU bei der Wahl 2014 noch vor der Linkspartei und der AfD. Die Linkspartei hingegen legte von Jahr zu Jahr zu und schaffte 2019 erstmal den Sprung über die 30-Prozent-Marke. Die SPD lag 2009 noch bei rund 19 Prozent und hat ihren Stimmenanteil mittlerweile mehr als halbiert. Der FDP könnte jüngst der dritte Einzug in den thüringischen Landtag gelungen sein, nach 1990 und 2009. Laut vorläufigem Ergebnis liegen sie bei 5,0005 Prozent und könnten noch an der Fünfprozenthürde scheitern. Die Grünen haben es in Thüringen ebenfalls nicht leicht: Drei Mal erreichten sie weniger als 5 Prozent der Zweitstimmen. Die AfD konnte ihren Stimmenanteil 2019 gegenüber 2014 mehr als verdoppeln. Besonders viele Stimmen erhielt sie aus dem Lager der bisherigen Nichtwähler.




Infografik: So hat Thüringen seit 1990 gewählt | Statista 

Keine Kommentare:

Kommentar posten