SV Verlag

SV Verlag mit Handy oder Tablet entdecken!
Die neue Generation der platzsparenden Bücher - klein, stark, leicht und fast unsichtbar! E-Books bei viereggtext! Wollen Sie Anspruchsvolles veröffentlichen oder suchen Sie Lesegenuss für zu Hause oder unterwegs? Verfolgen Sie mein Programm im SV Verlag, Sie werden immer etwas Passendes entdecken ... Weitere Informationen

.

.
Dichterhain, Bände 1 bis 4

.

.
Dichterhain, Bände 5 bis 8

Übersetze/Translate/Traduis/Tradurre/Traducir/переводить/çevirmek

In manchen Browsern kann die Werbung nicht zu sehen sein.

Sonntag, 10. Februar 2019

So groß ist die Finanzierungslücke bei der Rente


(statista/mjanson) Bundesarbeitsminister Hubertus Heil will die Renten von Geringverdienern aufstocken. Diese Maßnahme würde Milliarden kosten und die ohnehin schon belastete Rentenkasse noch tiefer in die roten Zahlen bewegen. Wie die Infografik von Statista auf Basis von Zahlen der Deutschen Rentenversicherung zeigt, ist die Lücke zwischen eingenommenen Rentenbeiträgen und den Rentenausgaben über die Jahre größer geworden. 1992 lag der Anteil der Rentenausgaben, der durch Beiträge gedeckt ist, bei 92,2 Prozent – 2017 lag er lediglich bei rund 84 Prozent.

Medienberichten zufolge sollen Personen, die immer nur Einnahmen in Höhe des Mindestlohns hatten, die höchste Rentenaufwertung erhalten: ihr monatliches Plus läge bei 447 Euro. Von der geplanten Rentenerhöhung des Arbeitsministers würden drei bis vier Millionen Rentner profitieren, der größte Teil davon wären Frauen.

Kommentar: Warum wird die Rente nicht zu einem Muss mit höchster Priorität deklariert? Wieso müssen Leute, die Jahrzehnte gearbeitet haben, solche Abschläge und Verarmungen im Alter hinnehmen? Eine Aufstockung bei Geringverdienern ist gerechtfertigt im Fall all jener, die nachweislich lange gearbeitet haben und alles dafür getan haben, Arbeit zu bekommen und zu behalten, dann aber doch fast leer dastehen. Sicher ist alles eine Frage der Schul- und Ausbildung, aber die Zahl jener Nachkommen, die keine Orientierung mehr haben und nur noch durchkommen wollen, steigt ja nachweislich. Aber auch andere Rentenbezieher wollen einen ordentlichen Betrag fürs Alter kalkulieren können, der ihnen doch noch einen schönen Ruhestand vor Lebensende ermöglicht.

Infografik: So groß ist die Finanzierungslücke bei der Rente | Statista 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen