.

.
Dichterhain, Bände 1 bis 4

.

.
Dichterhain, Bände 5 bis 8

SV Verlag

SV Verlag mit Handy oder Tablet entdecken!
Die neue Generation der platzsparenden Bücher - klein, stark, leicht und fast unsichtbar! E-Books bei viereggtext! Wollen Sie Anspruchsvolles veröffentlichen oder suchen Sie Lesegenuss für zu Hause oder unterwegs? Verfolgen Sie mein Programm im SV Verlag, Sie werden immer etwas Passendes entdecken ... Weitere Informationen

Übersetze/Translate/Traduis/Tradurre/Traducir/переводить/çevirmek

In manchen Browsern kann die Werbung nicht zu sehen sein.

Dienstag, 29. November 2016

Im Kino: Die Mitte der Welt

Hier springt nichts an ...         © 2016 Universum Film

...hier rumort das Es     © 2016 Universum Film


Die Mitte der Welt

Nach dem gleichnamigen Roman von Andreas Steinhöfel

Deutschland, Österreich 2016
1:55 h
Regie: Jakob M. Erwa
Mit Louis Hofmann, Sabine Timoteo, Ada Philine Stappenbeck


Wenn die Liebe in eine andere Richtung läuft: Das innige Verhältnis des 17-jährigen Phil zu seiner besten Freundin Kat wird auf die Probe gestellt, als sich Phil in den neuen Mitschüler Nicholas verliebt. Berührend und vorurteilsfrei erzählt der Film die Suche nach der eigenen Identität, einmal bei der Mutter Glass und noch viel mehr bei Phil und seiner Homosexualität.

Als der 17-jährige Phil (Louis Hofmann) aus dem Sommercamp nach Hause zurückkehrt, ahnt er nichts Böses. Doch die Stimmung zwischen seiner Mutter Glass (Sabine Timoteo), die mal wieder einen neuen Liebhaber (Sascha Alexander Geršak) hat, und Phils Zwillingsschwester Dianne (Ada Philine Stappenbeck) ist auf einem neuen Tiefpunkt. Die Mutter kam als Schwangere mit 18 Jahren allein aus den USA nach Deutschland und führt hier nach der Geburt ihrer Kinder ein unangepasstes Leben fernab jeglicher gesellschaftlicher Zwänge. Demensprechend war die Kindheit der Zwillinge immer unkonventionell und geprägt von den zahlreichen Männerbekanntschaften ihrer Mutter. Glass wechselt von einer kurzlebigen Beziehung zur nächsten und verrät den Kindern nicht einmal den Namen ihres leiblichen Vaters.

Mami ist schon immer auf Konfrontationskurs
© 2016 Universum Film 
Mutter und Tochter schweigen sich permanent an, aber anstatt dem Ursprung des Streits auf den Grund zu gehen, beschließt Phil, den Dingen erst einmal stillschweigend ihren Lauf zu lassen. Er selbst nutzt die restlichen Ferien lieber dazu, in den Tag hineinzuleben und die Zeit mit seiner besten Freundin Kat (Svenja Jung) zu verbringen. Als dann die Schule wieder beginnt und der geheimnisvolle Nicholas (Jannik Schümann) in seine Klasse kommt, fühlt sich Phil schon bald zum neuen Mitschüler hingezogen …