SV Verlag

SV Verlag mit Handy oder Tablet entdecken!
Die neue Generation der platzsparenden Bücher - klein, stark, leicht und fast unsichtbar! E-Books bei viereggtext! Wollen Sie Anspruchsvolles veröffentlichen oder suchen Sie Lesegenuss für zu Hause oder unterwegs? Verfolgen Sie mein Programm im SV Verlag, Sie werden immer etwas Passendes entdecken ... Weitere Informationen

.

.
Dichterhain, Bände 1 bis 4

.

.
Dichterhain, Bände 5 bis 8

Übersetze/Translate/Traduis/Tradurre/Traducir/переводить/çevirmek

Dienstag, 24. November 2015

Am 26.11. im Pfalzbau Ludwigshafen a.Rh.: NEW BREED von SYDNEY DANCE COMPANY (Dance Australia)

26.11.2015
Beginn 19:30 Uhr
Pfalzbau Große Bühne
Eintrittspreis 38€ / 32€ / 26€ / 20€
Vorverkaufsstellen Theaterkasse: Telefon 0621/504-2558 od. 0621/504-2559, Fax: 0621/504-2526, E-Mail: pfalzbau.theaterkasse@ludwigshafen.de

NEW BREED



Ein wichtiger konzeptioneller Baustein in der derzeitigen künstlerischen Ausrichtung der Sydney Dance Company unter der Leitung von Rafael Bonachela ist die Förderung von jungen aufstrebenden choreographischen Talenten aus Australien. Rafael Bonachela weiß aus eigener Erfahrung genau, wie wichtig es ist, als Tänzer die Gelegenheit zu bekommen, sich auch als Choreograph zu erproben.
„Ich wäre nicht da, wo ich jetzt bin, hätte ich als Tänzer nicht die Möglichkeit und Unterstützung gehabt, um selbst etwas zu choreographieren.“
Mit dem Projekt New Breed bietet die Sydney Dance Company fünf jungen aufstrebenden australischen Choreographen genau diese Möglichkeit, gemeinsam mit der gesamten Company jeweils ein Werk zu erarbeiten. Für die Ludwigshafener Präsentation von New Breed wählt Rafael Bonachela drei bis vier Choreographen der letztjährigen Version von New Breed aus und dazu noch ein bis zwei neue Kandidaten, deren Werke dann in Ludwigshafen uraufgeführt werden, bevor sie zu Hause in Sydney zu sehen sind.

Deutsche Erstaufführung
Sydney Dance Company

Choreographien von fünf jungen australischen Choreographen

Choreographer: Bernhard Knauer
Composer: Jürgen Knauer
Costume Designer: Alana Sargent
Costume Realisation: Fiona Holley
Lighting Design: Matthew Marshall

Conform
Choreographer: Kristina Chan
Composer: James Brown
Costume Design: Aleisa Jelbart
Lighting Design: Matthew Marshall

so much, doesn’t matter
Choreographer: Fiona Jopp
Composers: Alicia Merz and Tobias Merz
Costume Designer: Alana Sargent
Costume Realisation: Fiona Holley
Lighting Design: Matthew Marshall

Reign
Choreographer: Daniel Riley
Composer: Nick Thayer
Costume Design: Aleisa Jelbart
Lighting Design: Matthew Marshall




Keine Kommentare:

Kommentar posten