SV Verlag

SV Verlag mit Handy oder Tablet entdecken!
Die neue Generation der platzsparenden Bücher - klein, stark, leicht und fast unsichtbar! E-Books bei viereggtext! Wollen Sie Anspruchsvolles veröffentlichen oder suchen Sie Lesegenuss für zu Hause oder unterwegs? Verfolgen Sie mein Programm im SV Verlag, Sie werden immer etwas Passendes entdecken ... Weitere Informationen

.

.
Dichterhain, Bände 1 bis 4

.

.
Dichterhain, Bände 5 bis 8

Übersetze/Translate/Traduis/Tradurre/Traducir/переводить/çevirmek

Montag, 13. Juli 2015

Wie war's bei DIE SCHÖNE MANNHEIMS im Schloss Edesheim in der Pfalz?

Erster Teil des Abends                (c) Stefan Vieregg


Zweiter Teil des Abends                (c) Stefan Vieregg
Endlich gab es eine Fortsetzung! DIE SCHÖNE MANNHEIMS hat ein zweites Programm aufgelegt, mit dem sie die Leute wie gewohnt schön spitz und entwaffnend ungebildet unterhalten. Einige Ingredienzen wiederholen sich, aber das ist ja auch beim besten Rezept so. Was wir aber geboten bekommen sind eben diese selbstkritischen Frauen, ja, mehrere, nicht nur eine Schöne (es kandidiert jede!) aus der Kurpfalz, die sich nur noch gelegentlich, dann aber kräftig Illusionen hingeben. Das Quartett sind die gar nicht unansehnlichen Sängerinnen Anna Krämer, Smaida Platais und Susanne Back und die moralische Aufpasserin und Anker am Klavier  Stefanie Titus.
Zweiter Teil des Abends                (c) Stefan Vieregg

Am 10.07.2015 spielten sie beim Open Air vom Capitol Mannheim am Schlossgraben in Edesheim mit Wasserbühne den werten Zuschauern ihr zweites Programm "Ungebremst" in der Nachfolge zu "Hormonyoga", wobei mir doch einige Nummern aus dem ersten Programm wieder begegneten. Ganz typisch ist dieser beißende selbstironische Spott, Frauen auf der Suche nach passenden Männern und die Striche der Natur durch die Rechnung. Ist es einerseits der allseits beklagte feminine Formverlust an allen wichtigen Rundungen, ist es andererseits der gealterte Mann voller Anti-Sex-Appeal, der suchende Frauen mit Shorts, Bierkugel und Sandalen radikal in die Realität zurückholt. 


Anna Krämer                (c) Stefan Vieregg
Das Alter, der Irrtum, die Speckschichten! Vor allem, wo den gut erhaltenen Rest finden? Die Schönen schlagen uns den Friedhof vor, den Marie-Louise Mott in der mundartlichen Hemshofschachtel auch schon zig-mal als "Mudder" versuchte, wobei ihr das Ordnungsamt schon auf den Fersen war, weil sie ständig die frei gewordenen Männer anquatschte. Aber sie hatte ja dann in der Nachbarschaft Erfolg! Es bieten sich auch die Urnenwand als neuer Treffpunkt an oder der Ruheforst, wo natürlich auch einer liegt, der überall tot oder lebendig, herumgeistert: der Horst! Melancholie beim 84-Jährigen, der ausgeflirtet hat und sich verdammt schlecht fühlt, in einem Lied besungen. Ein jüdisches Lied stimmt auch noch nachdenklich, dann aber ist es vorbei mit dem "scheene Schei(n)". 


Stefanie Titus                 (c) Stefan Vieregg
Die Werbewelt erfasst die Grazien... Sie verdienen sich noch was dazu mit Werbejingles und einer sehenswerten Werbe-/Verkaufssendung, irren sich fortwährend in den Terminen, aber werben fleißig für Fleurop, Elite-Partner (alles letzte Bastionen der Lust und der Bekanntschaften), always auch dazwischen, und wichtig: der Upraiser. Na, der altbekannte Nonsense: ein monströser BH in XXXXXL mit Stützvorrichtungen und Verstärkungen. Sehr schön anzusehen die eher schmalen Vertreterinnen der Schönen, für die der Upraiser bereits ein französisches Zelt - durchaus knotbar - verkörpert. 


Smaida Platais                (c) Stefan Vieregg
Beziehungen! Das artet oft aus in Besitzergreifungen als Wurzel allen Leids, so die intolerante Frau mit "Du bleibst bei mir", ziemlich nah am Phantom der Oper, oder umgekehrt das Eingesperrtwerden der Frau durch ihn. "Der 7.Sinn" - allen Menschen über 50 ein stehender Begriff -  zeigt uns, welch böse Überraschungen andere Verkehrsteilnehmer erwarten können, wenn Frauen unterwegs sind. 

Der "Nawie" ist da schon oft die letzte Rettung wieder heimzukommen: "Nawie, oh mein Nawie, Na Wie geht's uns denn heut?" Horst aus dem Ruhrpott hat da die beste Stimme zur Navigation, dicht am leckeren Hasi dran, lädt er mit seiner Bass-Dialekt-Tonlage zum intimen Flirt mit Dornkaat ein, irgendwie leitet er immer um! Manch einer Frau geht das Gerät aber so gehörig auf den Senkel, dass sie es fortlaufend beschimpft, weil ja gerade gar nichts so ist wie normal.


Susanne Back                 (c) Stefan Vieregg
Reisende aufgepasst, die "Cheap/Chief Lines" sind nicht zur Buchung geeignet. Die Gangway ist nicht im Preis drin bzw. fehlt aufgrund des Sparpreises! Was Frauen auch schockiert: Müttertreffen. Smaida Platais als Prollo, Anna Krämer als Russin und Susanne Back als Viertelbildung treffen sich ... aber sehen Sie selbst...  "Merci an den BH" eine Liebeserklärung "...du lässt mich niemals fallen..." und dann der Gipfel: "Es ist Winterzeit in Wien".
Skurril, wienerisch grotesk und degoutant geht's zur Sache, hier bleibt kein Auge mehr trocken vor Lachreiz! Ganz vorne: Anna Krämer zieht erneut vom Leder (schon beim Horst-Nawie), dass man sich festhalten muss. Susanne Back folgt ihr tief im österreichischen Sumpf steckend auf den Fersen, Stefanie Titus verzieht keine Miene dazu. Da legen sie noch mal los - die sehenswerten Damen - und hauen den letzten vom Sitz.


Also wer einerseits den Klischee-Nonsense, Jux und Tollerei, andererseits Tiefgang und Spötteleien mag, ist bei der SCHÖNEN genau richtig. Unisono durch einen Mund erreicht uns der Hilferuf. Das Edesheimer Publikum war schwer zufrieden. Weitere Veranstaltungen im Schlossprogramm sind noch die nächsten Wochen zu sehen, Die Schöne Mannheims zieht weiter, schauen Sie im Internet. 


Gehöft, Schloss, Biergarten und Bühne in Edesheim
(c) Stefan Vieregg


Keine Kommentare:

Kommentar posten